Auf nackten Sohlen zur Loreley

Bad Schwalbach/Bornich: Neun wackere Kneippianer machten sich am letzten Samstag (7.9.) auf nach Bornich zur traditionellen Barfußwanderung des Kneipp-Vereins Bad Schwalbach/Rheingau-Taunus auf dem Rheinsteig im Spätsommer. In Fahrgemeinschaften gelangte man bei Regen zum Ausgangspunkt an der Winzergenossenschaft.  Nach einer kurzen Einkehr wurden die mitgebrachten Sandalen an den Rucksäcken festgemacht. Das Gelände war durch den Regen – der zwischenzeitlich seine Dienste einstellte –   gut begehbar. Nach etwa 2 Stunden Barfußmarsch fand am Aussichtssichtstempel „Waldschule“ das beliebte Picknick statt (siehe Bild).

Weiter ging es über eine Schotterstrecke. Die Ausblicke danach auf den Rhein ließen die Piekser schnell vergessen und eine Erfrischung für die Füße bot der Bornichbach. Über die folgenden Felsstufen stiegen die heiteren Barfüßler hinauf auf das Plateau und über Wiesenwege weiter zur Rheinsteigrast Leiselfeld. Gestärkt mit Getränken, einer Brotzeit und leckerem Kuchen startete man zur letzten Etappe bis zur Loreley. Zum Schluss zeigte sich sogar die Sonne. Manche genehmigten sich in einem Born am Wegesrand  noch ein Armbad.

Herrliche Ausblicke, hüpfende Mäuse, ein Feuersalamander sowie viele Kräuter, u.a. Quendel, Dost und Schafgarbe, sowie viele gut gelaunte Wanderer in festem Schuhwerk begegneten den Barfußläufern unter Leitung von Christine Ott und Hannelore Schmiechen. Mit von der Partie war auch der Erste Vorsitzende des Vereins Andreas Ott. Pünktlich auf der Heimfahrt setzte dann wieder der Regen ein.

Von den Teilnehmern wurde der Wunsch geäußert, diese Wanderung öfter zu organisieren.